Empfehlungen zur Berichterstattung über die Klimakrise
aus psychologischer Perspektive
Empfehlungen zur Berichterstattung über die Klimakrise
aus psychologischer Perspektive
Empfehlungen zur Berichterstattung über die Klimakrise
aus psychologischer Sicht
Empfehlungen zur Berichterstattung über die Klimakrise
aus psychologischer Perspektive
Empfehlungen zur Berichterstattung über die Klimakrise
aus psychologischer Perspektive
Empfehlungen zur Berichterstattung über die Klimakrise
aus psychologischer Perspektive
Empfehlungen zur Berichterstattung über die Klimakrise
aus psychologischer Sicht
Empfehlungen zur Berichterstattung über die Klimakrise
aus psychologischer Sicht
Voriger
Nächster

Presse

Für Presseanfragen und Anfragen für Veranstaltungen, die sich direkt auf die hier vorgestellten Empfehlungen beziehen, kontaktieren Sie uns gerne unter mail@medienleitfaden-klima.de.
 
Für sonstige Presseanfragen an die Psychologists/Psychotherapists for Future e.V. steht Ihnen unser bundesweites Presse-Team zur Verfügung.
Bitte verwenden Sie für solche Anfragen unsere Mailadresse presse@psychologistsforfuture.org.
 

Für allgemeine Vortragsanfragen an die Psychologists/Psychotherapists for Future e.V. wenden Sie sich bitte an  veranstaltungen@psychologistsforfuture.org.

Ausgewählte Medienbeiträge

Interview mit Dipl.-Psych. Lea Dohm zum Umgang mit der Klimakrise in der Tagesschau am 08. November 2022 (externer Link).

Interview mit Dipl.-Psych. Lea Dohm vom 1. Februar 2023 zu unserem Medienleitfaden und den Empfehlungen im Deutschlandfunk (externer Link).

Artikel über unseren Medienleitfaden vom 01. Februar 2023 bei klimafakten.de (externer Link).

Podcast „Klima und wir – Wegweiser in eine nachhaltige Zukunft“ von Maxi Arnhold, Folge „Klima und Kipppunkte: vom Wandel durch Design oder Desaster“ (externer Link) vom 17. Februar 2023 mit Dipl.-Psych. Lea Dohm

Interview mit Mag. Rima Ashour zur Klimakommunikation, erschienen am 22. Februar 2023 auf klimareporter.in.

Artikel „Warum es sinnvoll ist, Klimanachrichten zu lesen“ von Vera Schroeder in der Süddeutschen Zeitung vom 20. März 2023 nach einem Interview mit Dipl.-Psych. Lea Dohm (externer Link).

Die Webseite der Planetary Health Academy zeigt eine mögliche Umsetzung unserer Empfehlungen in Form eines „Klima-Kastens“ mit Informationen (externer Link).

Konstruktive kritische Auseinandersetzung von Harald Staun im Artikel „Neutralität, nein danke: Klimajournalismus und die Frage der Objektivität“ in der FAZ vom 10.04.2023 (externer Link)

Würdigungen

Der „Medienleitfaden Klima“ hat es auf die Shortlist für den diesjährigen K3-Preis für Klimakommunikation in der Kategorie „Eunice-Foote-Preis für Klimakommunikation“ geschafft. Aus 140 Bewerbungen wurden 22 Projekte für die Shortlist in 3 Kategorien (darunter 8 in der Kategorie „Eunice-Foote-Preis für Klimakommunikation“) ausgewählt. Die Entscheidung über die diesjährigen Preisträger*innen für den K3-Preis für Klimakommunikation wird am 13.6.2023 getroffen. Weitere Informationen unter https://k3-klimakongress.org/k3-preis/.

Veranstaltungen

Am 24. Oktober 2022 hat das Netzwerk Klimajournalismus Österreich eine Leitlinie für eine angemessene, klare und konstruktive Klimaberichterstattung präsentiert. Dieser „Klima-Kodex“ wurde seither in mehreren Diskussionsveranstaltungen diskutiert und präzisiert. Am 22.02.2023 findet am 18:30 Uhr die 3. Diskussionsveranstaltung dazu im fjum Wien statt, bei der sich Interessierte aus unterschiedlichen Redaktionen beteiligen können (weitere Informationen und Anmeldung: https://www.klimajournalismus.at/neues-vom-netzwerk/ein-klima-kodex-fuer-eine-angemessene-klimaberichterstattung-in-oesterreich/).

M.Sc.-Psych. Kathrin Macha wird im Rahmen dieser Veranstaltung unsere psychologischen Empfehlungen zur Berichterstattung über die Klimakrise vorstellen.

Englischsprachiges Webinar des Dart Centre for Journalism and Trauma Europe (DCE) und Journalismfund.eu zu den psychologischen Auswirkungen der Klimakrise und wie sich diese auf Journalist*innen, ihre Interviewpartner*innen und die Medienkonsument*innen auswirkt. 

Mag. Rima Ashour stellt im Rahmen des Webinars die psychologischen Empfehlungen zur Berichterstattung über die Klimakrise vor Eine Aufzeichnung des Webinars findet sich unter https://www.youtube.com/watch?v=Y1fC4MDIiqM&t=2s.

Weitere Informationen und Anmeldung unter https://www.journalismfund.eu/climatetraumajournalism.

Veranstaltung des Literatur und Politik e.V. und Fridays for Future Bremerhaven

Ort: Klimahaus 8°Ost Bremerhaven, Am Längengrad 8, Raum Kyoto 

Am Podium:
Lea Dohm, Dipl.-Psych., Psychologists / Psychotherapists for Future (Psy4F)
Christoph Linne, Chefredakteur der NORDSEE-ZEITUNG
Friederike Mayer, 1.Vors. der Initiative KLIMA° vor acht e.V.
Jan Weyrauch, Programmdirektor Radio Bremen

Moderation: Kolya Strauss-Suhr (Fridays for Future Bremerhaven)

Eintritt frei (Spende willkommen), Anmeldungen sind erwünscht unter wolfgang.richter.bh@t-online.de oder telefonisch 0471 411445.